Startseite   |   Kontakt   |   Fachkreise   |   Impressum   |   AGB   |   Datenschutz   |   Newsletter

Vater-Komplex

Hinweis

Dieses Resonanzmittel besteht aus dem Trägerstoff Wasser, welches energetisch mit speziellen Mustern (siehe Quellen) informiert wurde. Diese Informationsmuster (Wasser-Cluster) besitzen ausschließlich regulierende Eigenschaften, um Erkenntnis- und Klärungsprozesse zu unterstützen.

Ausgangsquellen:
Mehrfachdestillat aus: ATP, Ubichinon, Shiva-Lingam, Gold, Thiamin, Biotin, Solarfrequenz
Zusatz Kupplerlösung: Kochsalz, Glukose, Fruktose und Saccharose

Hintergrund:
Das Grunddilemma aller Männer liegt zunächst in der Abhängigkeit von der Frau begründet, denn alle Männer werden als kleine Jungen von ihren Müttern empfangen und zur Welt gebracht. Das sich dann im Leben entwickelnde Frauenbild entsteht zunächst durch das Verhältnis zwischen Mutter und Sohn. Ob aus einem Jungen ein echter Mann wird, ist dann von der Qualität der männlichen Bezugsperson abhängig, die ihm als Vorbild zur Identifizierung dient. Wenn das der eigene Vater nicht leisten kann, weil er selbst kein Vorbild hatte und auch sonst niemand als Ersatz zur Verfügung stand, wird ein Mann später seiner eigenen Vaterrolle nur schwer gerecht, da er nur das glaubhaft weitergeben kann, was er selbst gelernt und erlebt hat. Solche Väter übertragen daher ihre eigenen unerfüllten Erwartungen auf die eigenen Kinder und machen vielfach Liebe und Anerkennung von der Erfüllung der väterlichen Erwartungen abhängig. Das hat unter Umständen negative und unförderliche Auswirkungen für die Kinder zur Folge, die dann wiederum dieses Muster weitertragen und weitergeben. Die rituelle Ablösung der väterlichen Projektionen gestaltet sich in der Regel schwierig, da das Selbsterfüllungsproblem damit nicht unbedingt gelöst werden kann.
Der Vater-Komplex gestattet dem (männlichen und/oder weiblichen) Anwender, sich aufgrund der darin integrierten Informationen und Affirmationen von abhängigen, negativen und verpflichtenden Mustern und deren Inhalte zu befreien. Der Anwender erkennt dadurch den Unterschied zwischen sich selbst und seinem Vater. Er hilft dabei, dass der Vater losgelöst von Tochter und Sohn sein eigenes Leben und sein eigenes Schicksal erfüllen kann, ganz gleich, wo er jetzt ist. Im gleichen Zug kann dann das eigene Leben gelebt und das eigene Schicksal erfüllt werden. Der Vater-Komplex hilft dabei, alle Beteiligten in ihre eigene Verantwortlichkeit freizugeben und freizulassen. Der Vater-Komplex hilft dabei sowohl den Vater, als auch sich selbst anzunehmen, so wie er und man selbst ist.

Anwendung:
Der Vater-Komplex ist eine wässrige Zubereitung und wird unter die Zunge gesprüht. Die Grundempfehlung ist 5 mal 2 Sprühstöße täglich. Von dieser Empfehlung kann aber individuell abgewichen werden, wenn das Bedürfnis dazu auftaucht oder die Sprühfrequenz über ein Testverfahren (radionisch, kinesiologisch u.a.) ermittelt wird. Grundsätzliches finden Sie unter dem Punkt Anwendungshinweise
Der Mater-Komplex lässt sich in jede Therapie sinnvoll integrieren. Ganz gleich, ob es sich um Schulmedizin, Homöopathie, Naturheilkunde oder ein anderes System handelt.

Emotioneller Aspekt:
Löse Dich von abhängigen Vaterthemen

Bestellung